positive Lebenseinstellung

Mehr Leichtigkeit und Freude durch eine positive Lebenseinstellung

Ich habe vor einiger Zeit gehört, dass zwei Langzeitstudien aus den USA und den Niederlanden eine alte Vermutung belegen:

Eine positive Einstellung hat einen deutlichen Einfluss auf die Lebenserwartung und unsere Gesundheit.

Konkrete, selbstbestimmte Ziele zu verfolgen, könnte sich positiv auf die psychische und körperliche Gesundheit auswirken.

Dies kann ich nur bestätigen.

Wir erleben hierdurch definitiv mehr Freude und Leichtigkeit.

Wie genial wäre es denn:

  • wenn Sie mehr Leichtigkeit und Lebensfreude hätten?

  • wenn Sie mit neuem Selbstvertrauen Ihre Wünsche und Ziele erreichen?

  • wenn Sie Ihre Stärken einsetzen und bewusst anwenden?

  • wenn Sie keine Angst hätten vor Niederlagen?

  • wenn Sie Kritik nicht persönlich nehmen?

  • wenn Sie endlich mal Sie selbst wären und sich so lieben würden, wie Sie sind?

Manchmal genügt es den Blickwinkel zu verändern, um Dinge aus einer anderen Perspektive sehen zu können.

Unser Lebensgefühl wird ganz klar dadurch beeinflusst, ob wir den Blick eher zuversichtlich in die Zukunft richten oder ein negatives Grundgefühl in uns tragen.

Jetzt mal Hand aufs Herz: Mit ständig negativen Gedanken, Kritiken und Bewertungen durchs Leben zu gehen, ist doch unfassbar anstrengend.

Aus eigener Erfahrung sehe ich eine positiv ausgerichtete Lebensphilosophie als absolute Bereicherung an.

Doch warum haben manche Menschen eigentlich ein negatives Grundgefühl ?

Alte Glaubenssätze, Erziehung oder negative Erfahrungen stellen oft Blockaden in unserem Leben dar. Dies prägt unsere Wahrnehmung und Sichtweisen auf eine ganz andere Art und Weise.

Jeder kommt mal in Situationen, die für ihn unangenehm sind und ein negatives Gefühl hinterlassen.

Zum Beispiel:

· Situationen oder Gegebenheiten entwickeln sich in unerwünschte Richtungen.

· Wir erfahren nicht genug Liebe und Anerkennung.

· Wir verlieren den Arbeitsplatz.

· Wir erleben eine Trennung/Scheidung.

· Ein nahestehender Mensch erkrankt schwer.

· Wir werden hintergangen.

· Wir scheitern an einer intensiv vorbereiteten Prüfung.

Gegen solche Vorkommnisse können wir uns nicht wappnen, sie geschehen einfach.

Doch der Umgang und aus welcher Perspektive wir die Situation betrachten, ist ganz alleine UNSERE Entscheidung!

Kann unsere Denkweise bestimmen, wie wir uns fühlen?

Auf jeden Fall! Denn unser Leben und eine positive Lebenseinstellung sind reine Kopfsache. Die Gedanken zu beobachten ist an dieser Stelle sehr wichtig. Wir sollten überlegen, wie wir zu den negativen Gedanken kommen? Kennen wir sie aus der Kindheit oder sind es die Beziehungserfahrungen, die wir im Laufe unseres Lebens gemacht haben? Häufig ist es die Hemmschwelle, die uns daran hindert sich mit unseren negativen Gedanken oder dem ständigen Grübeln auseinanderzusetzen. Oder wie es so schön heißt:

Sich über den eigenen Zustand „SELBST-BEWUSST-SEIN“.

Nutzen Sie Ihre Ressourcen und Potenziale. Es steckt bereits viel mehr in Ihnen, als Sie dachten!

Auch ist es wichtig sich von anderen abzugrenzen. Machen Sie das, was Sie für richtig halten!

Wie einst Udo Lindenberg sang: „Ja, ich mach mein Ding, egal was die anderen sagen!“

Wie komme ich zu einer positiven Lebenseinstellung?

Selbstverständlich können wir nicht von heute auf morgen unsere Persönlichkeit oder unsere Lebenseinstellung ändern.

Um eine positive Lebenseinstellung zu erlangen, ist es zum einen wichtig an sich selbst zu glauben und zum anderen an das, was kommt. Hier hilft der Glaube an die eigenen Fähigkeiten und das eigene Leben.

Jeder von uns weiß, dass er selbst für sein Glück verantwortlich ist. Wichtig ist, sich dabei selbst treu zu bleiben, so dass die eigene Authentizität nicht in Frage gestellt wird.

Welche Ziele Sie für sich wählen, bestimmt ihr Erfolg und ihr Glück.

Und vor allem:

Definieren Sie Ihre Ziele klar und Sie können wählen, wie Ihr Leben verlaufen soll.

Ein gesundes Selbstbewusstsein spielt hier natürlich eine große Rolle.

Sei Du selbst. Alle anderen sind schon besetzt“, wusste schon Oscar Wilde.

Was bedeutet denn ein gesundes Selbstwertgefühl für uns?

Elementar für unsere Psyche ist doch ein erfülltes Leben, denn das Leben mit einer fabelhaften Beziehung zu Dir selbst ist einfach toller, schöner, glücklicher und bereichernder.

Menschen, die sich selber nicht lieben und wertschätzen, haben oft schwierigere Beziehungen.

Erst, wenn wir uns mit all unseren wunderbaren Ecken und Kanten lieben und annehmen können, kommen wir zur Ruhe. Und erst dann können wir unsere Liebe an andere weitergeben.

Ein gesundes Selbstbewusstsein und eine ausgeglichene Liebe erhöht wiederum die Selbstzufriedenheit. Eine „einwandfreie Wechselwirkung“, so könnte man es bezeichnen.

Berufliche oder private Ziele oder persönliche Herausforderungen festlegen, annehmen und verfolgen, stärkt zudem Ihr Selbstbewusstsein.

Auch sollten wir uns mehr klare Ziele setzen, denn Ziele bedeuten Wachstum und Freiheit, neue Wahlmöglichkeiten, Flexibilität, Selbstbewusstsein, Stabilität, Ganzheitlichkeit und mehr Lebensenergie.

Positiv denken kann jeder lernen

Aber natürlich lässt sich positives Denken auch erlernen. Das erfahre ich auch immer wieder in meiner Arbeit als Psychologische Beraterin und Coach. Denn mit einer gesunden Lebenseinstellung erhalten wir eine neue Ausstrahlung. Wir blühen regelrecht auf, sie verleiht mehr Lebensenergie.

Ich glaube, jeder ist gerne in der Nähe von Menschen, die mit einem wachen Blick und optimistischer Grundhaltung ihren Alltag meistern und glücklich sind.

Ich lebe mein Leben als bekennende Optimistin. Ich lebe hiermit zufrieden, sehr glücklich und ausgeglichen.

Und wenn es mal nicht so klappt, wie ich es mir vorstelle, ist es für mich kein Problem von anderen die Hilfe anzunehmen. Somit bleibe ich stets im Lernprozess und roste nicht ein. :-))

Gerne unterstütze ich Sie einen neuen Blickwinkel auf Ihr Leben zu richten. Dabei sollen gemeinsam ausgearbeitete Ziele Ihre Lebensqualität verbessern.

Mit meinen eigenen Techniken und ein wenig „Hausaufgaben“ kann das Selbstbewusstsein positiv beeinflusst und weiterentwickelt werden.

Sie werden sich besser kennenlernen und mehr Klarheit über sich erfahren.

Fangen Sie am besten gleich damit an

Fokussieren Sie sich:

  • auf sich selbst und dem, was sie möchten, trotz stressigem Alltag.

  • auf Menschen, die Ihnen guttun.

  • auf das Positive.

  • auf Ihre Stärken.

  • auf Ihre Ziele.

Schenken Sie sich selbst auch mal einen wunderschönen Tag!

Die Lösung für Ihr Problem steckt bereits in Ihnen. Gerne helfe ich Ihnen mit einer Menge Empathie, Wertschätzung und positiver Energie diese „sichtbar zu machen“.

Herzlichst

Ihre Susanne Boucsein

Psychologische Beraterin & Coach

info@susanneboucsein.de

© 2018 All rights reserved​

Made with ❤ BY Jost Behre